Unzucht veröffentlichen Video “Nein” und kündigen neues Album “Jenseits der Welt” an

Auf „Jenseits der Welt“ (VÖ: 7.2.2020, hier könnt ihr vorbestellen) schicken Unzucht ihre Hörer auf eine Reise in die Abgründe der menschlichen Seele. Zwischen eingängigem Dark Rock, pfiffigem Alternative und harten Gitarren reitet die Band auf einem Tsunami der Kreativität, in dem Donnerschlagriffs und hymnische Refrains sich so flüssig vermischen wie nie zuvor.

Jenseits der Welt“ packt, fordert, verstört und versöhnt.“, zeigt sich Bassist Don Canone von seinem ersten Unzucht Album begeistert. „Es begräbt den Hörer unter tonnenschweren Rifflawinen, nur um ihn kurz darauf auf den ausgebreiteten Flügeln einer Hymne in den Nachthimmel zu entführen.“ Recht hat er, denn „Jenseits der Welt“ haben sich Unzucht endgültig ihr eigenes Paralleluniversum erschaffen. Konsequent wie nie zuvor legt die Band ihr bis dato mutigstes und komplettestes Album vor – und schließt damit das erste Jahrzehnt einer atemberaubenden Reise ab.

Jenseits der Welt“ erscheint nicht nur als einfache CD, die Die-Hard Fans bekommen die Vollbedienung mit dem auf 666 Einheiten limitierten, handnummerierten „Jenseits der Welt“ Boxset: Neben dem Album gibt es hier die exklusive Bonus CD „Kein Land in Sicht“. Dazu gibt es nicht nur ein Echtheitszertzifikat und einen gewebten Patch, sondern auch alles, was man für einen entspannten Abend in guter Gesellschaft braucht: Ein Würfelbeutel mit fünf Würfeln in speziellem Unzucht Design. Dazu vier Bierdeckel mit dem Albumcover und ein Flaschenöffner. Das Bier müsst ihr euch selbst besorgen, aber dann steht einem entspannten Abend ganz im Sinne der Unzucht nichts mehr im Wege!