modern futurism
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  lord of the lost empyrean  

Rummelsnuff - Rummelsnuff & Asbach
Rummelsnuff, der Kapitän unter den Pumpern, wirft die Maschinen wieder an. Auf seinem neuen Album hievt er nicht nur seinen langjährigen Mitstreiter, Maat Asbach, endlich gleichberechtigt auf die Titelseite, er liefert auch sein bis dato vielschichtigstes Werk ab. Das fünfte Album von Deutschlands melodischstem Kraftpaket ist da! Kenner des muskelbepackten Donnerbolzens wissen, dass man es bei Rummelsnuffs musikalischer Denkfabrik schon seit einiger Zeit mit einem echten Superheldenteam zu tun hat, so versteht es sich fast von selbst, dass dem nun auch im Titel gebührend Rechnung getragen werden muss. Käpt’n Rummelsnuff und Maat Asbach, das dynamische Duo der derben Strommusik, erzählen von der Last der Schwerarbeit („Treidler“, „Straßenbau“), Menschliche Zuchtviecher werden mit „Harzer Käse“ gefüttert und mit „Stille im Maschinenraum“ wird behutsam das Thema Tod besungen. Gutgelaunt, wortkarg und ungewohnt funky tanzt Doktor Rummel mit seinem inneren Gegenspieler, dem Anarchisten Mister Snuff. Auf „Rummelsnuff & Asbach“ ist kein Lied stilistisch wie das vorherige und dennoch tragen alle unverkennbar Rummelsnuffs Markenzeichen. Elektropunk und große Melodien, Folk, Disco, Seemanns-Weisen – alles ist erlaubt: Rummelsnuff, der alte Pumper mit den rostigen Hanteln, und Asbach, Tenorbariton und Sproß einer großen Schnapsbrennerdynastie, nähern sich mit diesem Album ein weiteres Stück der Perfektion... und halten dennoch immer wohltuend Abstand zu ihr. „Rummelsnuff & Asbach“ erscheint als Deluxe-Doppel-CD (mit Bonus-EP mit Remixen und Neuinterpretationen), sowie als liebevoll aufgemachte Vinyl-Edition.

Rummelsnuff, captain among the iron pumpers, is reactivating his contraptions. On his new album, he not only finally grants his longtime creative companion, mate Asbach, a long overdue title credit, he also delivers his most versatile work to date. The fifth album from Germany's most charming and relentlessly melodic strong man is here! Aficionados of the musclebound titan will most probably be aware of the fact that Rummelsnuff has actually been working as a team of super heroes for quite some time … hence, it is rather logical that his musical sidekick should also be featured in the album title, this time around. Captain Rummelsnuff and mate Asbach, the dynamic duo of raw electrified sounds (as defined in the German term “derbe Strommusik”), are singing of the burdens of hard labor (“Treidler”, “Straßenbau”), about human cattle being fattened up with that certain cheese from the German “Harz”-region that many locals consider an acquired taste, while Dr. Rummel is dancing with his arch nemesis Mr. Snuff to an unexpectedly funky tune: On “Rummelsnuff & Asbach”, no song follows the same stylistic traits as its predecessor, yet everything always remains thoroughly infused with Rummelsnuff's trademark sound. Electro-Punk, grand melodies, Folk, Disco, maritime songs... just about anything goes! Rummelsnuff, the ancient bodybuilder with the rusty dumbbells and Asbach, tenor baritone and offspring of a famous dynasty of German liquor distillers, are taking wide strides towards perfection... while cautiously avoiding it by any means. “Rummelsnuff & Asbach” will be released as a deluxe double CD (with bonus EP containing remixes and re-interpretations) and as a lovingly designed vinyl-edition.
(VÖ: 02.09.2016)

  lord of the lost empyrean  

Unzucht - Neuntöter
Unzucht garnieren auf ihrem bis dato vielseitigsten Album ihren hymnischen Dark Rock mit Attacken von überraschender Härte. „Neuntöter“ entfesselt einen Strudel aus ungezügelten Emotionen, dunkler Melodik und urplötzlicher Aggression. Der Neuntöter ist ein Täuscher. Rein äußerlich ein harmlos aussehender Vogel von außerordentlicher Schönheit, entpuppt er sich als gnadenloser Killer, der seine Opfer vor dem Verzehr auf Dornen pfählt. Unzucht und ihr charismatischer Frontmann Daniel Schulz haben dieses faszinierende Tier nicht umsonst auf den Titel ihres gleichnamigen, neuen Albums gehievt, denn auch in ihren Songs zeigen sich zwei Gesichter. Zunächst setzen sich ihre Dark-Rock-Hymnen unweigerlich im Ohr fest, nur um dann ganz unverhofft und klammheimlich den Stachel auszupacken und mitten ins Herz des Hörers zu rammen. Dies kann in Form von plötzlichen, unverblümten Metal-Attacken passieren, die mit knüppelnden Drums und harten Shouts gezielt und ohne Gnade die dunkle Harmonie zerschmettern. Oder in Form der ehrlichen, deutschsprachigen Texte, die sich auch nicht davor scheuen, dorthin zu gehen, wo es weh tut, um dann noch etwas tiefer zu graben und gezielt zum schmerzhaften Stich anzusetzen. Und dennoch holen Unzucht den Hörer nach jedem Abstieg ins Inferno mit einer packenden Melodie wieder ab, nur, um das Spiel des Neuntöters erneut von vorne beginnen zu lassen. „Neuntöter“ erscheint als reguläre Album-CD, Deluxe-Doppel-Disc (mit Bonus Album mit weiteren, unveröffentlichten Hits und Remixen) und als streng auf 999 Stück limitierte Fan-Box, welche, neben der Doppel-CD, als exklusive Inhalte das erste offizielle live-Album von Unzucht, “Live From The Street”, ein edles Hardcover-Fotobuch, einen „Neuntöter“-Aufnäher, sowie ein handnummeriertes Echtheitszertifikat enthält.

On their most versatile album to date, Unzucht are spicing up their anthemic Dark Rock with surprisingly brutal intermezzos. “Neuntöter” unleashes a maelstrom of unbridled emotion, dark melodies and sudden aggression. The “Neuntöter”-bird (Engl.=red-backed shrike) is a deceiver. By outward appearance a harmless-looking bird of extraordinary beauty, it reveals itself as a merciless killer which impales its victims on thorns before devouring them. Choosing this fascinating creature as the titular beast for Unzucht's new album clearly was a deliberate choice by the band and charismatic front man Daniel Schulz, as many of the songs also tend to similarly reveal hidden sides. At first, the group's Dark-Rock-anthems tend to ingrain themselves deeply in the listener's ear, only to unexpectedly reveal a spiky thorn that is rammed straight into the heart. This can happen in form of sudden, outright Metal-outbursts that relentlessly smash the dark harmonies to pieces with blasting drum-beats and harsh shouts... or in form of the painfully honest German-language lyrics that do not shy away from going were it hurts to then delve yet a bit deeper in order to deliver the final sting. After each descent into inferno, Unzucht draw the listener back in with another addictive melody, only to start the lethal game of the red-backed-shrike again. “Neuntöter” is released as a regular album CD, a deluxe double disc (plus bonus album with more, previously unreleased hits and remixes) and as a fan box, limited to 999 copies, which contains the double CD, plus, as exclusive content, the first official Unzucht live album “Live From The Street”, a hardcover photo book, a “Neuntöter” patch and a hand-numbered ownership certificate.
(VÖ: 02.09.2016)

  lord of the lost empyrean  

Heimataerde - Aerdenbrand
Die Electro-Templer um Ashlar von Megalon schlagen das nächste Kapitel ihrer epischen Saga auf. „Aerdenbrand“ baut hymnische Brücken zwischen modernen Club-Sounds, mittelalterlicher Romantik und brachialer Neuer Deutscher Härte. Wieder sieht sich der Orden der untoten Tempelritter einer dunklen Bedrohung gegenüber. Diese stürzt in der Gestalt eines gefallenen Engels auf die Erde, um dort mit seinen Heerscharen die Schwachen und Unschuldigen in den Abgrund zu stürzen. Die Welt und ihre Ordnung stehen am Scheideweg und drohen nun, von der unbarmherzigen Finsternis verschluckt zu werden. Mit einer gekonnten Symbiose aus Neu und Alt schicken sich die Gefährten um Ashlar von Megalon auf „Aerdenbrand“ an, die aussichtslos scheinende Schlacht gegen die zunehmende Verrohung und Niedertracht dieser Welt zu gewinnen und das Unheil abzuwenden: treibende Electro-Beats treffen auf bombastische Choralgesänge, während sich elektronische Dudelsäcke in trauter Eintracht mit harten Gitarrenriffs ihren Weg aus der Finsternis schneiden. Und ganz alleine müssen die Templer ihren Kampf diesmal auch nicht bestreiten, bekommen sie in der ergreifenden Ballade „Fühl die Zeit“ doch prominenten, vokalen Beistand von Gast-Ritter Joachim Witt. So erzählen uns Heimataerde auf „Aerdenbrand“ in ihrer einzigartigen Art und Weise in Club-tauglichen Klängen von epischen Schlachten aus längst vergessenen Zeiten... und Parallelen zur Gegenwart sind natürlich rein zufällig. Aber sind sie das wirklich? Oder spielt dies Märchen nicht etwa doch an jedem Tag? Drum hoch die Schwerter und auf, auf ins Licht! „Aerdenbrand“ erscheint auch als deluxe Doppel-CD, welche die den Liedern des Albums zugrunde liegende Geschichte noch einmal als episches Hörbuch erzählt und als auf 999 Stück limitierte 3CD in einer Digipak-Longbox, welche als exklusiven Bonus das erste Live Album der Band (ein Mitschnitt des Konzertes vom Out Of Line Weekender 2015, plus zwei Bonus-Versionen von „Fühl die Zeit“) und ein handnummeriertes Echtheitszertifikat enthält.

Ashlar von Megalon's band of Electro-templars are unveiling the next chapter of their epic saga. “Aerdenbrand” (= “Earthburn”) is fusing modern club sounds with medieval romanticism and Neue Deutsche Härte. Yet again, the brotherhood of undead knights templar is facing a dark menace. A fallen angel has plunged from the sky to push the weak and the innocent over the brink. The world and the established order are threatened to be swallowed by the remorseless pit of darkness. With a skillful symbiosis of the old and the new, Ashlar von Megalon and his companions are attempting to win the battle against the ever-growing brutalization and infamousness in this world and to overcome impending doom: forward-driving electronic beats meet epic choral chants while electronic bagpipes and hard guitar riffs are relentlessly cutting their way through darkness. Fortunately, the templars are not entirely alone in their quest, receiving vocal backup from guesting knight Joachim Witt. Heimataerde yet again use their unique club-sound-driven approach to tell us of of long gone times and battles... and parallels to today's turbulent times are purely coincidental... or are they? Or is this maybe a fairy tale that plays out every day? So, brothers, raise your swords and rage, rage against the dying of the light! “Aerdenbrand” will also be released as a deluxe double disc containing the story of the album told on an enthralling German-language audio book as a bonus and as a limited edition 3CD set in a Digipak longbox (999 copies) which contains the double disc plus the first ever Heimataerde live album (a recording of the group's show at the Out Of Line Weekender 2015, plus two bonus versions of “Fühl die Zeit”) plus a hand-numbered ownership certificate as exclusive bonus content.
(VÖ: 30.09.2016)