Hocico - Die Hölle über Berlin
Manche Konzerterlebnisse sind etwas so Besonderes, dass sie einen den ganzen Rest seines Lebens begleiten. Hocico, Mexikos Top-Export der harten, elektronischen Musik, sind live ohnehin ein Phänomen, das man einfach selbst erlebt haben muss, da es sich nur schwer in Worte fassen lässt , wie diese Band, einer musikalischen Urgewalt aus Zorn, Beats und Shouts gleich, über die versammelten Zuschauermassen fegt und garantiert jede im Raum anwesende Person mitreißt. Am 30.08.2013 feierten Erk Aicrag und Racso Agroyam in einem schon seit Wochen restlos ausverkauften Bi-Nuu-Club in Berlin ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer Show, die nicht nur in Bezug auf das speziell für diesen Anlass zusammengestellte Programm, das die komplette Karriere dieser einflussreichen Gruppe umspannte, sondern auch durch allerhand Überraschungen (eine im Stil des mexikanischen Tages der Toten geschminkte Mariachi-Truppe war eine davon) zu einem einzigartigen Event wurde. Das Publikum im randvollen Saal war angetreten, mit der Gruppe zwei Dekaden kompromissloser Musik zu feiern und Hocico hatten sich nicht nur vorgenommen, an diesem Abend einen Gig abzuliefern, den die Leute nicht mehr vergessen würden, sondern waren auch durch die Publikumszuspruch zusätzlich angefeuert. Was folgt, war ein Abend, der eine so explosive, wie magische Stimmung erzeugte und den wohl kaum eine anwesende Person so schnell wieder vergessen wird. Auf „Die Hölle über Berlin“ erscheint dieses Ausnahme-Konzert nun als edel aufgemachte, auf 1000 nummerierte Exemplare weltweit limitierte CD mit Bonus DVD im edlen Digipak-Longbox-Doppelpack, mit einem Mitschnitt, der so roh, schweißtreibend und aggressiv ist, wie die Musik der Gruppe selbst. Holt euch die Hölle in die eigenen vier Wände – ein absolutes Muss für Fans und der ideale Weg für alle, die es damals nicht mehr geschafft haben, an die begehrten Karten für das Event zu kommen, eines der wichtigsten Konzerte der Hard-Electro-Szene jetzt endlich auch erleben zu können!

Some concert experiences have such an impact that you remember them for the rest of your life. Hocico, Mexico's top export for hard electronic sounds, are a one-of-a-kind experience live on any given day, a thunderstorm of wrath, beats and aggressive shouts that will leave audiences spellbound where ever they are performing. On August 30th, 2013, Erk Aicrag and Racso Agroyam celebrated the 20th anniversary of their legendary band with a massive show that was special in more than one way. Not only did they put together an exclusive set list that spanned their entire career but they also had a lot of surprises in store (a Mexican Day-Of-The-Dead-style Mariachi band being just one of the attractions) to add to the overall experience. An audience composed of fans from all over the world in a jam-packed club was eagerly set on celebrating 2 decades of uncompromising sounds and Hocico were intent on delivering the goods, the enthusiastic crowd response additionally fuelling their infernal performance. This resulted in an explosive, yet magical energy and in an evening that none of those that attended will forget anytime soon. On „Die Hölle Über Berlin“, this singular event is documented in a raw, massive and aggressive manner that befits the music and spirit of the band. The release is limited to 1000 numbered copies world-wide and comes as a CD with bonus DVD in a lavish Digipak long box double pack. So, hitch a ride to hell in your own for walls with Hocico! This special release is a must-own for any fan and the ideal way to experience one of the most important concert experiences of the Hard-Electro-scene for anyone who has not been able to grab one of the extremely wanted tickets for the concert last year.
RELEASE DATE: August 8th, 2014.

   

Lord Of The Lost - Six Feet Underground
Die Hamburger Dark-Metal-Erfolgsband Lord Of The Lost koppelt die dritte Single aus ihrem Top-20-Album „From The Flame Into The Fire“ aus: Passend zum Beginn ihrer Herbsttour erscheint „Six Feet Underground“ als auf 499 Stück limitiertes, edles Picture-Vinyl und als Digital Download. Der Titelsong bringt die vielen verschiedenen Seiten von Lord Of The Lost perfekt auf einen Nenner. In Intro und Strophe treffen heftige Gitarrenriffs auf krasse Elektronik und einen Club-tauglichen Beat, während Frontmann Chris Harms mit einem wilden Jonglage-Akt zwischen elegisch-tiefen Düstergesang, Death-Grunts und dämonischen Black-Metal-Screams das ganze Feuerwerk seiner so vielseitigen, wie charismatischen Stimme abfeuert. In einem ständigen Balanceakt zwischen schwarz getünchter Atmosphäre und und treibender Aggression steigert sich die Band in einen Hymnen-haften Refrain, der selbst nicht-Metal-affinen Menschen unweigerlich im Ohr bleiben wird. „Six Feet Underground“ ist auf der Single in der Albumversion und in zwei exklusiven Remixen vertreten, wobei die deutsche Electro-Band CHROM aus dem Song eine lupenreine Synth-Pop-Hymne zaubert, die sich nicht nur erstaunlich gut für die Tanzfläche eignet, sondern zeigt, dass der Song auch in einem ungewohnten Gewand sehr gut funktioniert. Death Valley High transformieren das Stück in ein Industrial-Metal-Electro-Crossover-Inferno, welches mit Urgewalt nach vorne drückt. Zwei exklusive B-Seiten haben Lord Of The Lost auch beigesteuert: Mit dem so ungewöhnlichen, wie heftigen „Trisma“ zeigen die Jungs, dass sie jederzeit eine neue Überraschung aus ihrer musikalischen Wundertüte zaubern können, wenn sich heftige Gitarrengewitter an Industrial-Elementen und Flötentönen, die fast an Disco erinnern, reiben und in einem Song gipfeln, der den Hörer wie eine Dampfwalze überrollt. Mit „Built To Break“ endet die Single auf einer druckvollen Gothic-Metal-Nummer, auf der Lord Of The Lost ihre Stärken voll ausspielen. „Six Feet Underground“ ist ein weiteres Highlight einer Band, an der im dunklen Rock- und Metal-Bereich zurzeit keiner vorbei kommt.

Successful Hamburg-based Dark-Metal band Lord Of The Lost releases the third single from this year's top-20-album “From The Flame Into The Fire”: just in time for the extensive German tour in autumn, “Six Feet Underground” is released on a lavish picture vinyl, limited to 499 copies and as a digital download. The title track perfectly showcases the many versatile sides of Lord Of The Lost. Intro and verse have harsh guitars meeting thudding Electronica and a Club-compatible beat, while front man Chris Harms juggles with the many facets of his charismatic voice, easily moving from deep, spine-tingling singing to death grunts and demonic Black-Metal-style screams. In a constant balancing act between dark atmosphere and pumping aggression, the song culminates in an anthemic chorus that will prove earworm-worthy even to those who have not been initiated into the wild world of Metal. The single includes the album version of “Six Feet Underground” plus two exclusive remixes. With the first mix, German Electro-band CHROM proves that the song also works perfectly well as a Synth-Pop-anthem, by creating a top notch floor filler. Death Valley high transform the song into an Industrial-Metal-Electro-Crossover-inferno that lashes out like a force of nature. After this, Lord Of The Lost are rounding the single off with two exclusive B-side songs. The rather unusual and brutal “Trisma” effectively proves that the lads always have another surprise up their collective sleeves, merging ultra-heavy guitar work with Industrial-elements and something that sounds like flutes from the Disco-era to a juggernaut of a song that just devastates anything that stands in its way. “Built To Break” sees the single ending in a powerful Gothic-Metal-showpiece that plays out all of the group's prowess. “Six Feet Underground” is another highlight from a band that no one into dark Rock or Metal can afford to pass by, these days.
RELEASE DATE: August 29th, 2014.

   

Heimataerde - Kaltwaerts
Die dunkle Bruderschaft zieht kaltwärts. Die Medieval-Electro-Pioniere schlagen ein neues Kapitel ihrer Saga auf und treiben den Hörer auf ihrem einzigartigen Fundament aus synthetischen Beats und abgrundtiefen Sequencern, garniert mit mittelalterlicher Instrumentierung, Gitarrenwänden und Choralgesängen unnachgiebig auf die Reise in den ewigen Frost. Das neue Kapitel schließt sich nahtlos an das bisher Erzählte an und schreibt die phantastische Geschichte des Ashlar von Megalon und seiner furchtlosen Ordensbrüder fort. Der bereits aus den vorherigen Alben bekannte dunkle Widersacher Zebaoth hat auf „Kaltwaerts“ nun Bruder Andreas in seine Gewalt gebracht und bringt Angst und Schrecken über die Welt. Die Bruderschaft will diese böse Macht um jeden Preis aufhalten und zieht in die Kälte hinaus, um den Dämon zur Strecke zu bringen und ihren Bruder zu befreien. Auch diesmal schaffen Heimataerde das Bravourstück, mit ihrer unverkennbaren Mischung aus Club-tauglichen Electro-Sounds und Mittelalter-Atmosphäre die Bretter zum Beben zu bringen und gleichzeitig zu fesseln, zu packen und eine epische Geschichte zu erzählen. Die Vermischung aus Moderne, Fantasy und längst vergangenen Epochen ist diesmal sogar noch ein ganzes Stück weit größer, bombastischer, druckvoller und faszinierender ausgefallen. Für diejenigen, die gerne noch tiefer in die Geschichte von „Kaltwaerts“ eintauchen möchten, erscheint das neue Heimataerde-Werk nicht nur als reguläre Musik-CD, sondern auch als Deluxe-Variante im edlen Doppel-Digipak, mit einer zweiten Scheibe, welche die Saga darüber hinaus noch als spannendes Hörbuch erzählt. Außerdem erscheint das Album noch als aus 250 Stück weltweit limitiertes Fan-Set in edler, schwarzer Holzbox, welches die Deluxe-Doppel-CD, sowie einen Heimataerde-Siegelanhänger mit Lederband, einen Rosenkranz, Aquarell-Postkarten aller Bandmitglieder, eine nummerierte Urkunde und eine Heimataerde-Flagge als exklusive Reliquien enthält. Werde Teil der Bruderschaft! Und folge uns nach Kaltwaerts! An dem Ort, an den die Reise geht, wird es niemals Sommer.

The dark brotherhood embarks into the cold. The Medieval-Electro-pioneers open up a new chapter of their saga, driving the listener on a journey into the eternal frost on a unique foundation of synthetic beats and deep sequencers, garnished with medieval instruments, walls of guitars and choral chants. The new chapter in the fantastic journey of Ashlar von Megalon and his fearless friars seamlessly continues the story of the previous album releases of Heimataerde. On “Kaltwaerts” (= into the cold), the dark antagonist Zebaoth has captured friar Andreas and is now setting out to bring fear and horror unto the world. The brotherhood wants to stop this evil force at all costs and embarks into the cold to destroy the demon once and for all times and to rescue the friar. In this, Heimataerde manage to shake the floor yet again with a unique mix of club-compatible Electro-sounds and medieval atmosphere, while captivating the listener with an epic and moving story, at the same time. The mix of modern sounds, fantasy and long past eras has turned out even bigger, more powerful and fascinating, this time around. And for all those who wish to delve even deeper into the saga of “Kaltwaerts”, the new Heimataerde-album is not only released as a music-CD , but also as a deluxe double disc version in a lavish double-Digipak which contains a bonus audiobook retelling of the story (German-language.) The album will also be released as a fan set, strictly limited to 250 copies, world-wide, in a classy black wooden box, containing the deluxe double CD, as well as a metal Heimataerde-signet pendant on a leather necklace, a special rosary, watercolor painted postcards of all band members, a numbered ownership certificate and a Heimataerde-flag as exclusive content. Become a part of the brotherhood! Follow us into the cold! The place where we are going will never see summer.
RELEASE DATE: August 29th, 2014.